Evangelisches Dekanat Ingelheim-Oppenheim

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Evangelischen Dekanates Ingelheim-Oppenheim zu Ihnen passen.
Wir sind offen für Ihre Anregungen: Zum Kontakt

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Neue Corona-Verordnung

          +++ Krisenstab - Info +++ Rheinland-Pfalz: Neue Leitlinien

          EKHNEGplus„EGplus“ - das Beiheft zum evangelischen Gesangbuch

          Rheinland-Pfalz hat zum Wochenende nochmals Lockerungen beim Corona-Schutz beschlossen. Das hat auch Auswirkungen auf die kirchliche Arbeit. Im Zentrum stehen vor allem Erleichterungen des Landes beim Thema Gesang. Der EKHN-Krisenstab hat neue Leitlinien veröffentlicht.

          Stand 6. Juli 2021 

          Die Verordnung sieht weitere Lockerungen vor.
          • Insbesondere kann nun auch in Innenräumen während des Gottesdienstes ohne Maske gesungen werden.
          • Der Gemeindegesang soll allerdings auf ein Minimum reduziert werden; dazu gehören die Liturgie und wenige Lieder mit wenigen Strophen.
          • Es ist bei fester Bestuhlung möglich, den Abstand durch Besetzung jedes zweiten Platzes und in der Vorder- und Hinterreihe jeweils versetzt (wie bei einem Schachbrett) zu besetzen.
          • Es gibt jedoch keine Regel, die ermöglicht, dass Geimpfte, Genesene und Getestete oder Personen eines Haushaltes zusammensitzen können.
          • Der Krisenstab empfiehlt, die Maske während des Singens zu tragen, insbesondere in kleineren Räumen und bei einem durch versetztes Sitzen verringerten Abstand.
          • Auch Chöre und Blasinstrumente können wieder singen und spielen, die Anzahl der Teilnehmenden ist jeweils abhängig von den räumlichen Verhältnissen.
          • Der Krisenstab empfiehlt als Richtgröße weiterhin 8 – 10 Personen.
          • Gemeindefeste und andere Veranstaltungen sind möglich, ebenso Ausflüge und Freizeiten (mit Negativnachweis).
          • Veranstaltungen sind in Innenräumen mit bis zu 350 Personen möglich, im Freien mit bis zu 500 Personen.

          Diese Seite:Download PDFDrucken

          to top