Evangelisches Dekanat Ingelheim-Oppenheim

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Evangelischen Dekanates Ingelheim-Oppenheim zu Ihnen passen.
Wir sind offen für Ihre Anregungen: Zum Kontakt

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Wenn die Kinder aus dem Haus sind und die Eltern alt werden ...

          Talkrunde „Umbrüche“ bietet Lebenshilfe

          M.SchottWellen brechen sich am Strand.

          Corona hat den Austausch zwischen den Menschen erschwert. Guter Rat ist wirklich teuer geworden. „Umbrüche“ – eine Gesprächsreihe der Fachstelle Bildung im Evangelischen Dekanat Ingelheim-Oppenheim möchte Verbindungen zwischen Menschen schaffen.Per Zoom-Meeting werden Gesprächsrunden zu Themen angeboten, die viele Menschen in Umbruchphasen bewegen.

          Es gibt Situationen im Leben, die ebenso vorhersehbar wie schwierig sind. Man wusste, das kommt auf einen zu, aber Gedanken, wie man diesen Umbruch – ja vielleicht ist es sogar ein Einschnitt ins Leben – bewältigen würde, hat man sich bisher nur wenig gemacht. Jetzt bräuchte man jemanden zum Reden, eine Person, die zuhört und Rat weiß oder einfach nur in einer ähnlichen Situation steckt. Corona hat den Austausch zwischen den Menschen erschwert. Guter Rat ist wirklich teuer geworden. „Umbrüche“ – eine Gesprächsreihe der Fachstelle Bildung im Evangelischen Dekanat Ingelheim-Oppenheim möchte Verbindungen zwischen Menschen schaffen.

          Per Zoom-Meeting werden Gesprächsrunden zu Themen angeboten, die viele Menschen in Umbruchphasen bewegen. Rund eine Stunde dauern die zwanglosen Online-Treffen, die von kompetenten Fachleuten begleitet werden. Drei Talk-Themen sind bereits geplant: Am 12.Mai (Ab 16:30 Uhr) geht es um das Thema „Das Nest ist leer – und jetzt? Wenn die Kinder aus dem Haus sind“ Am 19.Mai (Ab 16:30 Uhr) heißt es „Wenn die Eltern alt werden. Was heißt das für mich als Tochter oder Sohn?“ und am 26.Mai (ab 16:30 Uhr) geht es um „Dies ist mein erster Ruhestand – ich übe noch. Wenn das berufliche Leben ein Ende findet.“ Anmeldungen nimmt Bildungsreferentin Martina Schott per E-Mail unter martina.schott@ekhn.de oder telefonisch unter 06136-9269621 entgegen.

          Diese Seite:Download PDFDrucken

          to top